Freitag

Schau mir in die Augen, Audrey - Sophie Kinsella

Schau mir in die Augen, Audrey - Sophie Kinsella

Gelesen von Maria Koschny

1 Hörbuch MP3-CD, Laufzeit: ca. 252min

ISBN: 978-3-8371-3202-1

(D) 14,99 Euro  (A) 16,90 Euro

Verlag


Klappentext:
Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großen Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ...

Hörbuchpreisträgerin Maria Koschny liest Audreys Geschichte wie schon Rebecca Bloomwoods Shopaholic-Abenteuer humorvoll und mit viel Gefühl. 


Aussehen:
Sowohl das Buch, als auch das Hörbuch gefallen mir in der deutschen Ausgabe um einiges besser, als im britischen Orginal. Das Design ist einfach zuckersüß und man erkennt sofort, dass dieses Buch ein Jugendbuch ist. 


Britische Ausgabe

Figuren:
Protagonistin Audrey ist ein sympatisches junges Mädchen. Doch sie hatte es nicht leicht. Mobbing ist für sie kein weit entfernter Begriff, denn sie hat es am eigenen Körper erlebt. Seidem hat sie Angst. Angst vor jeder Art von menschlichem Kontakt außerhalb ihrer "Wohlfühlmenschen", ihrer Familie.
Ihr älterer Bruder Frank dagegen liebt LOC, das Computerspiel schlecht hin. Dies aber ganz zum Leidwesen seiner ach so besorgten und gaaarnicht verrückten Mutter.
Und dann ist da auch noch Linus, Franks gutaussehender Freund, der irgendwann vielleicht doch nicht mehr um LOC zu spielen vorbei kommt, sondern um das Mädchen hinter der Sonnenbrille kennen zu lernen.

Handlung:
Audrey ist müde. Audrey sitzt im Dunkeln. Audrey sieht nur ihre Famile. Und Docotor Sarah.

Doch sie macht Vortschritte. Sie filmt. Filmt das Leben in ihrer (nicht) "liebevollen und harmonischen Familie".

Doch dann kommt Linus. Ein neuer Wohlfühlmensch. Schuhkontakt. Interview.

Das erstmal Starbucks.

Doch dann läuft alles aus dem Ruder.

Gelesen:
Da das Hörbuch von Maria Koschny gelesen wird (die deutsche Synchronstimme von Katniss Everdeen) war ich zwar manchamal etwas verwirrt, aber insgesamt war es wirklich super toll und interessant gelesen! 

Fazit:
Dieses Hörbuch war einfach wunderschön. Die Geschichte war lustig, herzerwärmend und einfach zuckersüß.
Sophie Kinsella ist ein wunderschönes Jugendbuch gelungen, welches auch für jede Mutter geeignet ist. Schließlich will doch jede Mutter wissen, wie man mit der Computersucht des Sohnes richtig umgeht. - Richtig! Einfach mitmachen :D
Deshalb gibt es von mir eine glatte

Note 1
sehr gut

An dieser Stellen ein herzliches Dankeschön an cbjAudio für die Bereitstellung des Hörbuchs über bloggerportal.de !

1 Kommentar:

  1. Ach Mann,
    warum müssen mich nur immer alle so mit diesem (Hör-)Buch anfixen? :D
    Es steht schon ewig auf meiner Wunschliste, und wo du es jetzt auch noch so gut findest...
    Naja, immerhin weiß ich so schon, wie ich mein Weihnachtsgeld investieren kann. ;)

    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen